Masterkurs: Lüge in der Politik

In ihrem legendären Aufsatz über die Wahrheit und die Lüge in der Politik kommt Hanna Arendt zu der vielleicht überraschenden These, dass die Lüge womöglich ein immanenter Bestandteil des Politischen ist. Zumindest lädt sie zu einer differenzierten und hochreflektierten Diskussion über die Beziehung zwischen Wahrheit und Politik ein. Diese Einladung soll der Kurs wahrnehmen. Wir werden in der Veranstaltung zunächst aus theoretischer Perspektive eine Beziehungsanalyse zwischen den beiden Konzepten Lüge und Politik versuchen. Im Anschluss gilt es, an konkreten Fallbeispielen die theoretische gewonnen Erkenntnisse zu überprüfen. Diese Veranstaltung ist in großen Teilen ein Lektürekurs, d.h. eine gemeinsame intensive Auseinandersetzung mit vorliegender Literatur, die sich mit der Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen der Wahrheit in der Politik auseinandersetzt. Die Fallbeispiele sollen durch Studierende erarbeitet und in der Veranstaltung vorgestellt werden.